Frischer Wind von Extern

Sabine Griebsch, Chief Digital Officer des Landkreises Anhalt-Bitterfeld. Foto: privat Eine CDO für den Landkreis Anhalt-Bitterfeld Die Gestaltung der digitalen Transformation stellt viele Behörden und Verwaltungen vor organisatorische Herausforderungen. Wesentliche Fragen sind hierbei: Wo sollte die Zuständigkeit für die Digitalisierung angesiedelt werden? Welche Organisationsstrukturen bieten sich überhaupt an? Wer kann diese Aufgabe übernehmen? Und wie…

Forschung für eine barrierefreie digitale Welt

Henning Lühr, Staatsrat a.D. und ehemaliger Vorsitzender des IT-Planungsrates. Foto: Behörden Spiegel/Dombrowsky Das Institut für digitale Teilhabe an der Hochschule Bremen Die Digitalisierung betrifft in einem gewissen Grad alle Menschen. Aber wie können auch jene an der digitalen Welt partizipieren, denen der Zugang aufgrund von persönlichen Einschränkungen erschwert wird? Um sich dieser Frage der digitalen…

Es braucht Raum zum Experimentieren

Jan Ole Beyer und Robert Eberle gehören dem Digital Innovation Team (dit.Bund) an, welches im Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat angesiedelt ist. Fotos: privat Das Digital Innovation Team des Bundesinnenministerium Seit April 2019 testet, adaptiert und vermittelt das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat (BMI) mit dem Digital Innovation Team (dit.Bund) vielfältige…

Innovativ und quervernetzt

2017 hat Karlsruhe die IQ-Arbeitsweise etabliert. IQ steht dabei für “innovativ” im Sinne von agil, kreativitäts- und innovationsförderlich und “quer” für eine Quervernetzung über Fach- und Hierarchiegrenzen hinweg, einschließlich der Einbindung von Personen aus der Stadtgesellschaft. Foto: Stadt Karlsruhe Wie passt das in einer Stadtverwaltung zusammen? Mit einer stärkeren Vernetzung der Akteure von Verwaltung und…

Kleine Schritte, große Wirkung

Claudiu Zenn ist stellvertretender Leiter der Stabsstelle Digitalisierung in der “Daimlerstadt” Schorndorf. Foto: privat Chancen und Potenziale erkannt und genutzt Die Digitalisierung stellt Kommunen aller Größen vor Herausforderungen. E-Government-Gesetze und das Onlinezugangsgesetz (OZG) sollen umgesetzt und digitale Dienste der Daseinsvorsorge entwickelt werden. Neben der Binnendigitalisierung und digitalen Dienstleistungen für Bürger*innen und Unternehmen steht also zunehmend…

iPads allein reichen nicht!

Dr. Rainer Ballnus ist Leiter der Stabsstelle Digitalisierung bei der Senatorin für Kinder und Bildung Bremen. Foto: privat Tablets eher “Schlussstein” als Start des Prozesses Im Zuge der Covid-19-Pandemie zeigt sich, dass die Gestaltung der Digitalisierung durch innovative Lösungen lohnende Investitionen sind, die unser Land auf allen föderalen Ebenen widerstandsfähiger macht und Handlungsfähigkeit – auch…

Der Schlüssel zum Once-only-Prinzip

Hannes Kühn ist stellvertretender Leiter des Sekretariats des Nationalen Normenkontrollrates (NKR). Foto: privat “Das Registermodernisierungsgesetz hat die Dimension eines zweiten OZG” In seinem Gutachten “Mehr Leistung für Bürger und Unternehmen: Verwaltung digitalisieren. Register modernisieren” widmete sich der Nationale Normenkontrollrat (NKR) im Jahr 2017 der Registermodernisierung in Deutschland. Etwa dreieinhalb Jahre später haben Bundestag und Bundesrat…

Chef, wir haben da eine Idee!

Stefan Krebs, CDO/CIO der Landesregierung Baden-Württemberg: “Ideen, die man schnell beschreiben kann, sind meistens die besten”. Foto: Innenministerium Baden-Württemberg Der Universalprozess – ein Schnellbaukasten für digitale Dienste Mit dem Universalprozess bietet das Land Baden-Württemberg seinen Kommunen einen Schnellbaukasten zur Digitalisierung von Antragsverfahren und Verwaltungsprozessen. Der Universalprozess überwindet gleich zwei Hürden: Zum einen beweist er, wie…

Bewusst gesenkte Hürden

Christoph Kratzer ist Koordinator der Verkehrsprodukte bei der AKDB. Foto: privat i-Kfz Bayern – internetbasierte Fahrzeugzulassung Wie in vielen anderen Bundesländern wurden im März 2020 auch im Freistaat Bayern wegen der Corona-Pandemie viele Zulassungsstellen für den Publikumsverkehr geschlossen. Um den Bürgerinnen und Bürgern trotzdem einen niedrigschwelligen Zugang zur elektronischen An-, Ab- und Ummeldung von Fahrzeugen…

Der Weg zum “Digitalen Dorf”

Die Professorin Diane Ahrens vom Technologie Campus Grafenau der Technischen Hochschule Deggendorf initiierte gemeinsam mit dem Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie das Modellprojekt “Digitales Dorf”. Foto: privat Die Digitalisierung der Landregion Digitalisierung ist weit mehr als die Ablösung des Handys durch das Smartphone. Das Umfeld der Menschen verändert sich immer stärker, wird digitaler.…